Mein erstes kreatives Werk online | Linkparty


Hey Ihr Lieben!

Am Wochenende habe ich staunend, lachend und manchmal auch leicht schämend
in meiner virtuellen Vergangenheit gewühlt...
Der Grund dafür war, daß Eileen in ihrem Circle Journal
das Thema "Nicknames" vorgegeben hatte!

Seit ich das Internet zum Zwecke des Austauschs mit Gleichgesinnten nutze,
bin ich als die "Kreativsüchtige" unterwegs
und das auch nur, ob einer gewissen Ideenlosigkeit.
Also die perfekte Voraussetzung für ein Kreativblog.
Äh...



Nee, ganz echt! Als ich dieses Stückchen Internet hier für mich erschloss,
mußte ich leider feststellen, daß alle potentiell toll klingenden Namen,
also zumindest nach meinem damaligen Empfinden,
bereits sowas von vergeben waren, also:

Staubschutzhülle Cuttlebug

:-D

Ein nicht ganz ernst gemeinter Slogan auf der Staubschutzhülle meiner Cuttlebug,
der nur entstand, weil der Lieblingsgatte mich BASTELsüchtig nannte
und natürlich empfand ich diese Vokabel damals als absolut daneben.
Basteln.
Echt jetzt mal.
*gröhl*

So ein Blödsinn, oder?
Schließlich bastele ich für mein Leben gern!

Aber das soll hier heute gar nicht das Thema sein,
sondern mein allererster Blogpost,
den ich Rahmen meiner Recherchen für das CJ natürlich auch wieder fand.
Also zumindest die Fotos dazu,
das Posting habe ich schon vor Äonen gelöscht,
denn ich habe irgendwann festgestellt, 
daß ich den Grund meines Blogbetreibens aus den Augen verliere,
wenn ich damit beschäftigt bin, Beitragszahlen zu sammeln.
Das bin ich einfach nicht.
Deshalb wird einmal im Jahr gnadenlos von hinten weg gelöscht.
(Es sein denn, es handelt sich um einen Beitrag mit besonders viel Herzblut.)

Das Erste von dem ich dachte, daß es die Welt unbedingt sehen müßte,
war eine Babykarte:

Babykarte Cricut

Den Schriftzug in der Mitte mit Glimmer Mist eingefärbt
(das war damals das hippe Zeugs!),
das Foto frontal tot geblitzt
(ich habe es jetzt etwas nachbearbeitet, damit man überhaupt etwas erkennen kann...)
und der Textbeitrag lautete ungefähr
" Hallo, heute zeige ich Euch eine Babykarte, tschüss.".

*schlapplach*

Und dann saß ich tagelang vor dem Rechner um auf einen ersten Klick zu warten.
War natürlich nix.
Was habe ich mir dabei eigentlich gedacht??

Babykarte Cricut

Das war im März 2011.
Ein anderes Leben, irgendwie -
mir wird grad ganz sentimental...
:-)

Aber da mir mein Stöbern durch die alten Bilder 
so viel Spaß gemacht hat,
möchte ich Euch einladen, mir und uns zu zeigen,
womit Ihr begonnen habt Eure kreativen Werke und Ideen
anderen Kreativlingen zugänglich zu machen.

mein erstes kreatives Werk online


Was war Euer erstes Werk, das Ihr auf Eurem Blog,
bei Facebook, Insta oder Pinterest gezeigt habt?
Erzählt uns die Geschichte dazu, schnappt Euch den Banner
und verlinkt den Beitrag unter diesem Post.
Laßt uns zusammen eine tolle Sammlung von kreativen Erstlinkswerken erstellen,
am besten aus allen Bereichen: Nähen, Stricken, Sticken, Backen, Malen...
einfach so, weil es Spaß macht!
Und weil es so ein Geschenk ist, kreativ zu sein.
<3

Ich freue mich auf Euch!!!



Unterwegs in Hamburg


Also, wenn ich den Blick nach draußen werfe
(aus meinem warmen Keller, weil ich am Wochenende die Heizung reanimieren musste!!),
kann der letzte Herbst ja gar nicht so richtig lange her sein?
Ein bißchen original-Laub-Deko habe ich auch noch immer in den Beeten...

Aber es war im letzten September, als die Fotos entstanden,
die jetzt das Mini füllen, das ich als Muster für den Workshop
am letzten Wochenende vorbereitet hatte.

Minibook vom Workshop

Sterne gehen doch sowieso immer, oder?
:-D

Aktuell habe ich das irgendwie mit Kontrasten -
schwarz-weiß erscheint mir derzeit ständig als gute Idee.
Dabei bin ich doch sonst eher so der bunt-Typ?
Naja, jeder hat mal so Phasen.


Und der kleine Anker paßte so schön zu den Hafen-Fotos.


Die Mädels im Kurs mochten das Projekt jedenfalls sehr.
Das wieder eine lustige Truppe!!
Für die Gestaltung der Seiten hatten wir allerdings ein anderes Papier im Kit
als das, was ich hier benutzt habe,
aber das zeige ich Euch demnächst noch - der Trend geht ja zum zweit-Muster...
*lach*

 
Die Innengestaltung des Albums ist eher schlicht.
Ich hatte zum Kurs nur die Fotos eingeklebt
und irgendwie war mir nun nicht mehr nach viel Deko -
für meine Verhältnisse ist das eher minimalistisch.



Den kleinen Boot-Stempel mag ich so gern!!
Das Stempelset dazu hatten wir für unseren Crop in den Mai
von Viva Decor für unsere Goodiebags bekommen.
(Das Set heißt "AHOI")




Jaaaaa - Hamburg ist mein Zuhause!
<3
Der kleine Stempel da auf dem mittleren Bild
hat ungefähr eine Ewigkeit in meinem Bestand
auf seinen Einsatz warten müssen -
aber manchmal ist es doch gar nicht schlecht,
wenn man sich doch nicht von allen Altlasten trennen kann.
Obwohl ich beim Ausmisten eigentlich eher rigoros bin,
wenn es mich denn erstmal überkommt...

Naja, das habe ich am verregneten Wochenende erledigt.
Jetzt kann ich erstmal wieder in einem ordentlichen Keller
meiner Arbeit nachgehen.

Habt eine schöne Woche!!



Ich weiß, Ihr wartet schon...


...ganz dringlichst auf den Gewinner
von unserem 7T7S-Quickie!

:-D

Es hat wieder wirklich Spaß gemacht -
so viele tolle Werke sind entstanden.
Karten, Layouts, Journalseiten, Verpackungen;
da war echt alles mit dabei.
Ist es nicht großartig zu sehen,
wie vielseitig unser schönes Hobby ist?!

Aber kommen wir zur Verlosung.
Ich habe mal wieder Herrn Random bemüht
und wie immer hat er zackig gearbeitet...
*LOL*


Ich hab also auf den Button geklickt
und
.
.
.

*trommelwirbel*





Ich lach mich eckig!
Genau die Mitte!!
:-D

Mal fix nachgucken
.
.
.




.
.
.

DU HAST GEWONNEN!!!

Schick mir doch bitte Deine Adresse per Mail
an mel(ät)kreativsuechtig.de

Alle Anderen sollen bitte nicht traurig sein.
Die nächste "richtige" Runde 7Tage7Sketche
gibt es dann Anfang September,
das ja irgendwie auch gar nicht mehr so lange hin.

Habt eine schöne Woche!!




7T7S | der QUICKIE


So Mädels, es ist soweit!
Ich hatte es versprochen -
und ich pflege meine Versprechungen einzuhalten.
Deshalb heute ohne langes Vorspiel:

Sketch Challenge Scrapbooking

;-)

Ihr wollt es doch auch...

Die Grundidee ist dieselbe wie sonst auch.
Es gibt sieben Sketche.
Ihr habt sieben Tage Zeit.
Verlinkt Eure Umsetzungen am Ende dieses Beitrags.

Aber jetzt kommts!
(Das ging aber schnell...)

Es gibt alle Sketche heute hier.
Ihr könnt einen umsetzen.
Oder alle.
Alle an einem Tag.
Oder jeden Tag einen.
Gesammelt wird hier unter diesem Post.
Mit jedem verlinkten Beitrag steigt die Chance auf den Gewinn.
Ja, es gibt diesmal nur einen,
aber es lohnt sich:

Scrapbooking Challenge

Damit Ihr gleich loslegen könnt,
hier nochmal die
SPIELREGELN:

Für die, die schonmal mitgemacht haben ist es nicht neu -
mitmachen kann wirklich jeder, der Lust hat die Aufgabe zu erfüllen,
die da eine Woche lang lautet, die Sketche umzusetzen.
Wichtig ist einzig, daß man sie noch erkennen kann
aber in der Art der Umsetzung ist Eurer Phantasie keine Grenze gesetzt.
Die Vorgaben sind diesmal auf Karten gemünzt,
aber Ihr dürft danach auch gerne Layouts scrappen,
ein Mini bauen oder etwas nähen?
Brote schmieren, Kuchen backen?
Erlaubt ist was gefällt
und SPASS ist hier das Wichtigste.
Deshalb möchte ich auch nochmal darauf hinweisen:
Auch Anfänger sind herzlich Willkommen!!
Ihr müßt keine Profis sein - es reicht, daß Ihr mit Herzblut dabei seid.

Bitte teilt diese Challenge.
Das Quickie-Logo dürft Ihr dafür natürlich gerne mitnehmen.
Damit ich und andere Eure Werke finden taggt 
@kreativsuechtig und #7t7s.

Die Challenge endet am 22. Juni um 23:55.
Ich werde nach Ende der Challenge so schnell wie möglich
aus allen Teilnehmern einen Gewinner auslosen
und hier auf dem Blog bekannt geben.

Jetzt habe ich Euch aber genug heiß gemacht.
Wollen wir loslegen?
Dann ran da.

Hier kommen Eure Sketche:

Nummer 1
7 Tage 7 Sketche Challenge

 Nummer 2
Kartensketch

Nummer 3
Kartensketch

Nummer 4
Sketch Nummer 4 Challenge

Nummer 5
Kartensketch

Nummer 6
7 Tage 7 Sketche

Nummer 7
Kartensketch

Ich war natürlich auch schon fleißig:



Karte pink

Hochzeitskarte

Karte zur Geburt Junge

Kartenchallenge

Einfache Karte zum Geburtstag

7t7s

Umzug Karte Haus

So. Volle Packung Sketche.
Geballte Ladung Inspiration.
Dann würde ich sagen:

Los geht das Mädels!!!

Ich freue mich auf Eure Werke!
<3



Geldgeschenk zur Hochzeit


Also...
Geldgeschenke zu verpacken empfinde ich persönlich
ja irgendwie immer als eine undankbare Aufgabe.
Es soll ja gerne auch originell sein.
Und was hermachen.
Und als Kreativkopf der Familie ist das doch sowieso kein Problem.
Ist eben etwas schwierig, wenn einem das nach Ladenschluß einfällt 
und die Feier ganz plötzlich schon morgen ist!

Na?
Wer erkennt sich wieder?
;-)

Geld originell verpacken

So begab es sich also, daß ich am vergangenen Freitag Abend
mit einem Gläschen Sekt in der Hand und Andrea am Ohr
im Keller saß und mal-eben-schnell die Familienehre rettete.

Es ist ja nicht so, daß man einfach die Taler in nen Umschlag stecken kann.
Also zumindest nicht, wenn auf vorangegangenen Veranstaltungen
die Meßlatte schon höher gehängt worden ist.
Wobei ich kurz überlegte,
ob man nicht einfach mit ner Kaufkarte mit Rosenmotiv und Goldfoliendruck
den Erwartungsdruck irgnorieren und alle schocken könnte...
*gröhl*

Nein, aber mal ehrlich:
akute Ideenlosigkeit gibt es natürlich auch hier.
Ich bin eh nicht so der ambitionierte Verpackungskünstler.
Und der Notanker Pinterest funktioniert sowieso nicht -
erstens verstricke ich mich da immer in gerade nicht relevante Themen
und zweitens ist es, wenn man eben ganz besonders innovativ sein muß,
ja auch eher eine Auflistung aller Ideen, die gerade NICHT infrage kommen.

Vielleicht bin ich da auch ein bißchen doof im Kopf,
das kann natürlich sein,
aber der Ikea-Bilderrahmen mit dem Auto,
an das man gerollte Scheinchen als Dosenimitat hängt,
ist eine total süße Sache - nur eben mittlerweile so abgelutscht.
Und man muß ja quasi Angst haben,
daß einer sich dieselbe Anleitung aus dem Netz klaut.
Das ist fast noch schlimmer,
als wenn eine das gleiche Kleid wie man selbst trägt.

Gelgeschenk Kirche

 Allerdings bin ich so zwei Stunden vor Wochenende
auch nicht mehr zwingend in der Lage
das Papier komplett neu zu erfinden.
Kleingeldmaterialschlachten fielen aus,
weil die Brut kurz zuvor die Bestände zur Bank getragen hatte.
Alternativbilderrahmenprojekte scheiterten am Rahmen
und auf lustige wir-versenken-die-Kohle-in-Wackelpudding Aktionen
hatte ich nun so richtig gar keine Lust,
nachdem ich an dem Tag sehr viel Zeit investiert hatte
um das Haus so herzurichten,
daß die zum Babysitterdienst eingeteilten Großeltern
Küche und Bäder benutzen konnten,
ohne sich dort mit ansteckenden Krankheiten zu infizieren!
Die Muttis unter Euch kennen das, gebt es zu...
:-D

Der Plotter hats dann am Ende gerichtet -
was wäre ich ohne dieses Gerät!
Die Kirche hatte ich schnell im Store gefunden
und meine Begeisterung war maiximal, als ich feststellte,
daß auf unseren 50-Euro-Scheinen FENSTER abgebildet sind!
Wir rechnen ja alle eh immer noch in D-Mark,
warum hätte man dann auch wissen können,
welche Bildchen auf Banknoten aufgedruckt sind?

Brautpaar Stempel

Letztenendes war ich mit dem Ergebnis dann ganz zufrieden.
Mit einem Schleifchen und etwas Cellophan garniert,
konnte die Sache dann ohne Katzer am Image abgehandelt werden.

Aber nächstes Mal bin ich da besser vorbereitet.
Dann habe ich die Kaufkarte in der Schublade!!
*schlapplach*

Habt eine kreative Woche!